Linda B. 20.10.15    25 Pers. 15.10.15 - 18.10.15


          Wir waren mit 20 Doktoranden für 4 Tage im Haus Casa Stefano. Es hat uns allen sehr gut gefallen. Das Haus ist gut ausgerüstet und sauber. Die Küche beinhaltet alles was man sich wünschen könnte. Die Besitzer sind unkompliziert und nett und haben uns über alles Wichtige im Vorfeld informiert. Wir haben in Vergeletto trotz Schnee sehr schöne Wanderungen unternommen und alle vom Sportler bis zum Sportmuffel kamen auf ihre Kosten.


 

Martin R. 12.06.13  23 Pers. 03.06.13 - 07.06.13


          Wunderschöne Gegend, Haus praktisch eingerichtet, Im Dorf alle Leute sehr freundlich, im Dorfladen immer sehr hilfsbereit. Den Schülern und uns Leitern hat es sehr gefallen. Ein ganz spezieller Dank geht natürlich an Herrn und Frau Gnehm (Besitzer, Verwalter des Hauses).


 

Roland R.,  7.10.2016: 17 Personen, 5.9. - 9.9.2016

Wir waren mit unserem Aufenthalt sehr zufrieden und können das Haus weiter empfehlen. Es ist einfach eingerichtet aber genügt den Ansprüchen für ein Schullager voll und ganz. 

  

Stefano L., 24 Personen, 24.-28.9.2012, hat uns am 24.10.2012 folgendes geschrieben:

Das Haus hat uns sehr gut gefallen, alles hat gut geklappt. Das Haus liegt recht abgeschieden, aber es hat Charme und von der Grösse war es für uns gerade recht. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich im und um das Haus sehr gut vertun. Wir wurden sehr freundlich im Dorf aufgenommen. Schade war nur, dass das Wetter nicht so recht mitgemacht hat, aber das kann man sich ja nicht wünschen. Wir verlebten eine tolle Woche im Casa Stefano und können es guten Gewissens weiterempfehlen. Danke an die netten und unkomplizierten Vermieter und bis zum nächsten Mal.

 

Priska van der Loos, 16 Personen, 10.-14.6.2013:

Unser Aufenthalt im Casa Stefano war super! Das Haus eignet sich hervorragend für Selbstkocher. Das einzige, was unsere Jugendlichen vermissten, war ein Fussballplatz.

 

 

 

Harry W., Juni 2011

Wir waren mit 15 Personen in diesem wirklich schönen und gepflegten alten Gasthaus. Die Ausstattung lässt nichts zu wünschen übrig, alles da, besonders die Küche ist Klasse. Die Zimmer waren sauber und wir haben prima geschlafen. Wir wurden sehr freundlich von den Hausherren empfangen und eingewiesen. Das Haus liegt in einem schönen, engen kurvigen Tal - ideal für Wanderungen oder wie in unserem Fall für Motorradfahrer. 

Gerne denken wir an diese wunderschöne Gegend und an die Tage die wir dort verbrachten zurück. Sehr empfehlenswert!

 

Yvonne W., 21 Personen, Juni 2011

Unsere Lagerwoche in Vergeletto war ein Erlebnis. Dsas Casa Stefano ist geschmackvoll restauriert, die Küche toll eingerichtet. Das Haus ist allerdings recht ringhörig. Die Abwicklung der Nahrungsmittelbestellung mit dem kleinen Dorfladen war zwar mit den netten Leuten sehr angenehm , aber auch sehr komplex (Brot kommt immer erst um 11 Uhr an). Wir haben die Schönheiten der Natur sehr genossen, für die Schüler war die Abgeschiedenheit kein Problem. Es empfiehlt sich "Anti-Schlecht-Kaugummi" mitzunehmen, da sensible Mägen je nach Fahrstil der Busfahrer unter der kurvigen Strasse gelitten haben.

 

Karen H., 19 Personen, Juni 2010

Wir haben das Haus tiptop in Ordnung angetroffen und wurden nett empfangen. Den Aufenthalt konnten wir geniessen. Die Infrastruktur hat unseren Bedürfnissen entsprochen. Auch die Ruhe und Abgeschiedenheit tat den Jugendlichen gut. So konnten sie sich an einer Wasserschlacht, an einem Bad im Bach und vielem mehr erfreuen  ;-)  Wir können das Haus herzlich weiterempfehlen!

 

Franz S., 25 Personen, Juni 2010

Das "Casa Stefano" ist eine gemütliche Unterkunft. Zwar abgelegen, aber deshalb für Stadtkinder eine gute Lebenserfahrung. In einer wunderbaren Landschaft im Dorf Vergeletto haben meine Schüler die Ruhe genossen. Auch der Dorfladen mit freundlicher Bedienung zeigt wunderbar den Gegensatz zu der Hektik in einem Supermarkt.

Ich habe hier mein zwanzigstes Lager durchgeführt und dabei einen der angenehmsten Hausvermieter erlebt.

 

Seraina T., August 2009

Wir verbrachten eine wunderbare Woche im Casa Stefano. Das Haus ist zweckmässig eingerichtet, vor allem die professionelle Küche hat uns überzeugt. Die Hausübergabe war unkompliziert und herzlich. Das Dorf Vergeletto, am "Ende der Welt", war ein wundervoller Erholungsort.

 

Nun freuen wir uns auf Ihre neuen Einträge!

 

 

 

eine Flipchart - Kreation:

Kommentare: 4
  • #4

    Beat Schmid (Sonntag, 23 Juni 2013 22:54)

    Unser Schulabschlusslager im hintersten Seitental des Centovalli war ein Erfolg! Wanderung Lago Salei - Cap. Alpe di Arena - Vergeletto, Markt in Luino, Aktivitäten rund ums Haus, Aufenthalt in Locarno, selber kochen, ... waren, bei super Wetterbedingungen, Lagerprogrammpunkte. Herzliche, hilfsbereite Dorfbevölkerung, tolles Lagerhaus!
    Mit bester Empfehlung

  • #3

    Martin Ries (Mittwoch, 12 Juni 2013 21:00)

    Der ganzen Klasse hat das Haus und die Gegend sehr gefallen. Die Casa Stefano ist praktisch eingerichtet, die Leute im Dorf waren immer lieb und hilfsbereit, und für das Lagerprogramm gibt es in Vergeletto und Umgebung tausend Möglichkeiten. Und natürlich haben wir nach dem vielen Regen in Zürich auch eine Woche lang Sonnenschein genossen. Ich kann das Haus wirklich gerne weiter empfehlen.

  • #2

    Nathalie Stephani (Dienstag, 02 April 2013 20:12)

    Liebe Familie Gnehm

    Wir haben den Aufenthalt in Vergeletto mit unseren Freunden (18 Pers.) sehr genossen. Das Gebiet ist schön für Wanderungen oder einem gemütlichen Nachmittag auf der Terrasse. Das Haus ist gut ausgestattet und wir wurden herzlich willkommen.

    Wir bedanken uns für das Vertrauen und freuen uns auf ein nächstes Mal.

  • #1

    Andreas Meier (Sonntag, 28 Oktober 2012 17:44)

    Sonderwoche der Kantonsschule Musegg Luzern, Ende Juni 2012

    Das Onsernonetal und das Vergelettotal gehören zu den schönsten und wildesten Tä¬lern des Tessins: Tief unten hört man das Rauschen des Isorno und des Ribione, hoch oben sind die malerischen Dörfer wie Schwalbennester an die sonnigen Höhenterrassen gebaut. Unterwegs begegneten wir interessanten Menschen, z.B. einem «Aussteiger». Uns begleitete die Frage, wie die Menschen heute in diesen Tälern leben. Wir hielten Beobachtungen im Skizzenbuch fest. Wir badeten und rutschten in romantischen Bächen und genossen ein ehemaliges Thermalbad.

    Wir versorgten uns selber im gemütlichen und heimeligen Lagerhaus «Casa Stefano». Das Haus ist sehr gut eingerichtet und hat Tessiner Charme. Die Schülerinnen und Schüler fühlten sich im Haus sehr wohl, ebenso wie die Leitenden. Besonders schön war der unkomplizierte und nette Kontakt zu Frau und Herrn Gnehm. Ihr konnten wir vor dem Lager sogar Einkaufsliste mailen, die sie dann dem Dorfladen zustellten. Ein super Service!

    Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Lagerwoche im «Casa Stefano» 2013!

    Andreas Meier, 22 Personen, Juni 2012